COVID-19 update: Wie bei allen nicht unbedingt notwendigen sozialen Aktivitäten ruhen zur Zeit auch unsere Aktivitäten, um die Gesundheit unserer ZWARies und ihr Umfeld zu schützen.
Bleibt alle gesund!!

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Durch Täler und über Höhen

1. September 2018 @ 11:00 - 16:00

Um es gleich zu sagen: Wir treffen uns am Wanderparkplatz Bellinghausen!

Aber nur um Fahrgemeinschaften zu bilden und von dort aus zum Wanderparkplatz Schöllerhof zu fahren. Denn sonst müssten wir noch gut drei Kilometer Zuweg zu den 13 Kilometern, die die eigentliche Wanderung lang ist, hinzurechnen. Muss ja nicht sein. Es sei denn, am ersten Treffpunkt sagen alle, 16 Kilometer sind auch ok….

Am Schöllerhof geht es dann richtig los

Wir wandern vom Schöllerhof durch das schöne Eifgenbachtal, vorbei an den Resten der Eifgenburg. Weiter geht es zum Bökershammer, von dem aber nur einige Fundamente erkennbar sind. Nachdem wir den Bach überquert haben, erreichen wir bald die Burscheider Talsperre, von der heute nur noch einige große Zahnräder und Betonteile zu erkennen sind.

Bald geht es nach rechts, stetig bergauf weiter nach Limmringhausen und, ihr glaubt es kaum, nach Bremen. Zu eurer Beruhigung, so heißt hier eine kleine Hofschaft – mit großer Seefahrt und Hanse hat das hier nichts zu tun.

Hinter Bremen geht es wieder bergab ins Linnefetal, einem Nebenfluss der Dhünn, von dem es heißt, er wäre wieder Kinderstube für den Lachs. Vielleicht sehen wir ja einen dieser prächtigen Fische bergauf schwimmen. Aber die Jahreszeit passt wohl noch nicht ganz. Dafür passen die Ausblicke, die wir in diesem charakterischen Mittelgebirgsbach haben werden.

Bevor es hoch nach Lindscheid geht, haben wir an einer Wiese einen schönen Rastplatz. Wer will kann hier sein mitgebrachtes Butterbrot genießen.

Und, sehen wir uns die Staumauer von nahem an?

Oben angekommen, haben wir hinter Lindscheid einen tollen Ausblick auf die Große Dhünn-Talsperre. Wer möchte, überzeugt die anderen davon, dass es sinnvoll ist einen Abstecher zur Staumauer zu machen.

Danach wandern wir bergab ins schöne Dhünntal, in dem wir noch einmal auf die Linnefe treffen. Nämlich da, wo sie in der Nähe eines gemauerten Torbogens in die Dhünn mündet. Weiter geht es, vorbei an „Maria in der Aue“ mit seiner schönen Sonnenterasse, die wir aber, im Normalfall, nur vom Tal aus sehen.

Von hier aus wandern wir durch das Helenental, in dem es wohl so manches mal kräftig gewummst hat. Hier wurde Jahrhunderte lang Schwarzpulver hergestellt. Den schönen Aussichten, zum Beispiel auf die Stromschnellen der Dhünn, tut das heute keinen Abbruch mehr.

Schon bald danach sind wir, immer der Dhünn folgend, zurück am Schöllerhof. Hier, an unserem Ausgangspunkt, können wir uns entscheiden ob wir noch eine Einkehr halten. Möglichkeiten hierzu gibt es in der Nähe.

Bitte meldet euch an!

Details

Datum:
1. September 2018
Zeit:
11:00 - 16:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Wanderparkplatz Bellinghausen
Bellinghausen
Burscheid, NRW 51399 Deutschland
+ Google Karte anzeigen

Veranstalter